Stadion Hakenfelde wird mit Bundesmitteln saniert

3.März 2021

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat beschlossen, die Sanierung des Umkleidegebäudes des Stadions Hakenfelde mit einer Million Euro zu unterstützen. Das teilen der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz und Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (beide SPD) mit.

„Das ist eine gute Nachricht für Spandau“, so Schulz und Kleebank. „Die Umkleidebereiche sind dringend sanierungsbedürftig. Bei Gesamtkosten von 2,3 Millionen Euro können wir die Arbeiten mit Hilfe des Bundes finanzieren und bis 2024 abschließen.“

„Das ist wirklich ein ganz besonderes Projekt“, so Schulz und Kleebank weiter. Das Stadion Hakenfelde und seine Umkleideräume stammen aus den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts. Sie sind somit über 100 Jahre alt und wichtig für das Ortsbild in Hakenfelde. Wir haben gut zusammengearbeitet um die Umkleiden zu erhalten und zugleich für die heutigen Nutzungsbedingungen zu ertüchtigen.“

Die Umkleide im Stadion Hakenfelde wurde 1921 in Holzbauweise errichtet und im Jahr 1989 detailgetreu erweitert. Der technische Zustand ist veraltet und sanierungsbedürftig. Die geplanten Maßnahmen umfassen eine komplette Sanitärsanierung und energetische Ertüchtigung. Zudem soll die Raumaufteilung der Nutzung angepasst und auch barrierefrei gestaltet werden.

Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.