Bundes-Millionen für Kitaausbau

20.August 2019

Bereits 50 Millionen Euro Bundesmittel sind in den letzten Jahren in den Kitaausbau geflossen. Darauf weist der Berliner Bundestagsabgeordnete und Haushaltsexperte Swen Schulz (SPD) hin. Weitere knapp 30 Millionen stehen noch bis zum nächsten Jahr zur Verfügung.

Das letzte Investitionsprogramm 2015 bis 2018 ist in Berlin gut gelaufen und wurde mit gut 27 Millionen praktisch vollständig genutzt. Die Neuauflage 2017-2020 wurde auf knapp 55 Millionen Euro aufgestockt. Bislang sind davon 22 Millionen Euro abgerufen. Die Abrufquote von 40 Prozent liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

„Ich freue mich, dass dieses wichtige Bundesprogramm in Berlin so gut umgesetzt wird“, erläutert Swen Schulz. „Es besteht nach wie vor Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen. Über den quantitativen Ausbau hinaus soll mit dem Investitionsprogramm auch die Qualität der Betreuungsangebote vorangetrieben werden“, ergänzt Schulz. Förderfähig sind vor allem Investitionen, die der Bewegungsförderung, der Gesundheitsversorgung, der Umsetzung von Inklusion und der Familienorientierung dienen.

Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.