Zwei Mal pro Stunde von Spandau nach Hamburg – Bahn verdichtet Takt

10.Mai 2019

Auswirkungen auf Regionalverkehr aber unklar

Gute Nachrichten kamen jüngst von der Deutschen Bahn – ab 2021 sollen statt einem, zwei Züge in der Stunde von Berlin nach Hamburg und umgekehrt fahren. Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) hat bei der Bahn nachgehakt. Ergebnis: Die Züge werden auch in Spandau halten. Die Auswirkungen auf die Regionalbahnen sind aber noch unklar.

„Mir ist wichtig, dass die Züge auch in Spandau halten“, so Swen Schulz. „Das ist sichergestellt. Ob und gegebenenfalls welche Auswirkungen die neue Planung allerdings für den Regionalverkehr von und nach Brandenburg haben wird, steht noch nicht fest. Nach Auskunft der Deutschen Bahn laufen dort noch die Abstimmungen mit den Betreibern der Regionalbahnen. Ich setze mich dafür ein, dass es nicht zu Einschränkungen oder Streichungen kommen wird, denn schon jetzt sind die Regionalverbindungen von Spandau ins Umland hoffnungslos überlastet. Ich werde das auf jeden Fall aufmerksam beobachten und notfalls im Sinne Spandaus intervenieren“, verspricht Schulz.

Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.