Mehr Bundesmittel für Spandauer Unternehmen

22.Januar 2019

2018 förderte der Bund wieder gemeinsam mit dem Land Berlin die Spandauer Wirtschaft, berichtet der Spandauer Bundestags-abgeordnete und Haushaltsexperte Swen Schulz (SPD). Aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) flossen 2018 fast sieben Millionen Euro an Spandauer Unternehmen – das sind über zwei Millionen mehr als im Vorjahr.

„Die sogenannten GRW-Mittel sind eine wichtige Unterstützung für die Unternehmen. für Spandaus Wirtschaft“, so Schulz. „2017 profitierten acht Unternehmen. 2018 fiel die Förderung um über zwei Millionen höher aus und betrug knapp sieben Millionen Euro. Elf Spandauer Unternehmen wurden gefördert. Damit konnten rund 300 Arbeitsplätze erhalten und gut 80 neu geschaffen werden. Zudem wurden fünf Ausbildungsplätze geschaffen und sieben weitere konnten gesichert werden.“

Diese Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe ist das zentrale Förderinstrument des Bundes für die Regionen. Seit 1969 nimmt der Bund im Rahmen der GRW seine Mitverantwortung für eine ausgewogene regionale Entwicklung in Deutschland wahr.

Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.